Wie setzten sich die Kosten für Kreditkarte zusammen?

Der Tarif für Transaktionen mit einer Kreditkarte oder einer Debitkarte hängt vom verwendeten Kartentyp und von der Region ab, in der die Transaktion erfolgt. Im Folgenden sehen Sie eine kurze Übersicht der Abrechnungsmethoden für Transaktionen mit verschiedenen Kredit- und Debitkarten:

Marke

Wie und wobei Transaktionskosten anfallen

Visa und Mastercard

Wir stellen Transaktionskosten nach 2 Kategorien in Rechnung:

  • Alle Transaktionen im Inland und im innergemeinschaftlichen Zahlungsverkehr mit Zahlungskarten von Verbrauchern.
  • Alle anderen Zahlungskarten und Transaktionsregionen.

American Express

Alle Transaktionen mit American Express-Karten kosten dasselbe.

Cartes Bancaires

Alle Transaktionen mit Cartes Bancaires-Karten für Kunden in Frankreich kosten dasselbe. Sie werden als inländische Visa-Transaktionen eingestuft.

Maestro

Alle Transaktionen mit Maestro-Karten für Kunden in den Niederlanden kosten dasselbe. Maestro gehört zu Mastercard.

 

Zahlungskartentyp

Die folgenden Eigenschaften machen den Zahlungskartentyp aus:

  • Marke: Wir unterstützen alle großen Marken wie Visa, Mastercard und American Express.
  • Finanzierungsart: Kredit oder Debit. Zahlungen mit Kreditkarten werden zunächst von der Bank finanziert. Der Karteninhaber zahlt diesen Betrag später zurück. Zahlungen mit anderen Zahlungskarten werden direkt von einem Bankkonto abgebucht.
  • Zielgruppe: Verbraucher oder Gewerbetreibende. Zahlungskarten von Verbrauchern werden an eine Privatperson ausgestellt, während gewerbliche Zahlungskarten an ein Unternehmen ausgegeben werden.
  • Ausstellungsland: Das ist das Land, in dem die Bank oder der Kartenaussteller ihren/seinen Sitz hat.

 

Transaktionsregion

Die Region einer Transaktion hängt davon ab, wo die Zahlungskarte ausgestellt und wo die Zahlung der Karte eingegangen ist. Es gibt verschiedene Transaktionsregionen:

  • Inland: Eine Zahlungskarte wird für eine Zahlung bei einem Webshop verwendet, der im selben Land angesiedelt ist als das Land, in dem die Zahlungskarte ausgestellt wurde.
    • Es handelt sich beispielsweise um eine inländische Transaktion, wenn Sie in den Niederlanden etwas mit einer niederländischen Zahlungskarte bezahlen.
  • Innergemeinschaftlicher Zahlungsverkehr: Eine Zahlungskarte wird für die Zahlung bei einem Webshop verwendet, der in einem anderen Land angesiedelt ist als jenes, in dem die Zahlungskarte ausgestellt wurde, aber beide Länder gehören zu ein- und derselben Freihandelszone. Mit Mollie können Sie Zahlungen aus dem europäischen Wirtschaftsraum (EWR) empfangen.
    • Es handelt sich um eine innergemeinschaftliche Transaktion, wenn Sie etwas mit einer in Deutschland ausgestellten Zahlungskarte bei einem Webshop in Frankreich bezahlen. Beide Länder gehören dem EWR an.
  • Außergemeinschaftlicher Zahlungsverkehr: Eine Zahlungskarte wird für die Zahlung bei einem Webshop verwendet, der außerhalb des Landes und der Freihandelszone des Kartenausgebers angesiedelt ist.
    • Eine außergemeinschaftliche Transaktion findet beispielsweise statt, wenn Sie eine Zahlungskarte verwenden, die in Brasilien ausgestellt wurde (also außerhalb des EWR), um etwas bei einem Webshop in Belgien (innerhalb des EWR) zu bezahlen.
  • Das Vereinigte Königreich: Das Vereinigte Königreich wird als in derselben Zone wie der EWR befindlich betrachtet, wenn die Zahlung aus einem EWR-Land stammt. Das Vereinigte Königreich wird jedoch als in einer anderen Zone befindlich betrachtet, wenn die Zahlung aus dem Vereinigten Königreich stammt.
    • Die Zahlung von einer britischen Karte an ein britisches Unternehmen ist eine inländische Transaktion.
    • Die Zahlung von einer EWR-Karte an ein britisches Unternehmen ist eine Intrazonen-Transaktion.
    • Die Zahlung von einer britischen Karte an ein EWR-Unternehmen ist eine Interzonen-Transaktion.

 

Mehr dazu lesen

 

Sie finden nicht, was Sie suchen?

Bitte kontaktieren Sie unser Support Team für Hilfe.

War dieser Beitrag hilfreich?