Warum muss Mollie den Prozentsatz des Eigentumsanteils pro UBO kennen?

Als Finanzinstitut sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, die UBO unserer Händler zu identifizieren und nachzuweisen. Wir bitten Sie daher, uns den prozentualen Eigentumsanteil pro UBO mitzuteilen, damit wir überprüfen können, ob der Stakeholder die Kriterien eines UBO erfüllt. Sollte Ihr Stakeholder die Kriterien eines UBO nicht erfüllen, identifizieren Sie bitte einen fiktiven wirtschaftlich Berechtigten (Pseudo-UBO) in Ihrer Organisation.

 

Warum benötigt Mollie einen Adressennachweis für meine UBO?

Es kann es sein, dass wir Sie in einigen Fällen bitten, die Adresse des/der UBO Ihrer Organisation nachzuweisen. Um uns dabei zu unterstützen, erbitten wir einen Adressennachweis. Beispiele für einen Adressennachweis sind etwa:

  • eine aktuelle Rechnung eines Versorgungsunternehmens
  • ein aktueller Kontoauszug, aus dem die Adresse hervorgeht
  • eine Bescheinigung von der Gemeinde oder Stadtverwaltung

Der von Ihnen eingereichte Adressennachweis darf nicht älter als sechs Monate sein.

 

Sie finden nicht, was Sie suchen?

Bitte kontaktieren Sie unser Support Team für Hilfe.

 

War dieser Beitrag hilfreich?