Was ist Mollie Connect?

Mollie Connect ermöglicht es Designern, Apps zu entwickeln und Kunden die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrem Mollie-Account anzumelden. De facto können Sie auf der Mollie-Plattform dafür in wenigen Schritten ein Produkt erstellen und es allen unseren Kunden zur Verfügung stellen. Auf diese Weise können Sie Zahlungen und Rückerstattungen vornehmen, aber auch Transaktionen oder Zahlungen abrufen. Natürlich muss Ihre App zuerst beim Kunden die Zugangsfreigabe einholen. Der Kunde kann die Freigabe selbst widerrufen. Mollie Connect nutzen unsere Partner unter anderem für Ticketing-Software, Spendenplattformen, Zahlungslinks in Rechnungen, Datentools (Insights), Gastronomie-Bestellplattformen, Reservierungssoftware und Zahlungsseiten.

Mollie Connect läuft über die Connect-API. Diese API basiert auf OAuth 2.0 (Open Authorization), dem Standardprotokoll für die sichere Bereitstellung von vertraulichen Daten für Apps. Mit OAuth erhält man Zugriff auf das Konto eines Mollie-Kunden und kann man in dessen Namen Aktionen vornehmen. OAuth verwendet „Token“ (Schlüssel), sodass keine vertraulichen Informationen des Mollie-Kunden, wie Benutzername oder Passwort, angegeben werden müssen. Im Artikel „Working with access tokens“ wird kurz erklärt, wie wir mit verschiedenen Token umgehen.

Um Kunden über Mollie Connect anzulegen und diesen Prozess möglichst effizient zu gestalten, folgen Sie diesem Schritt-für-Schritt-Plan: Einführen Ihrer Kunden bei Mollie.

Lesen Sie auch: Was sind Anmeldegebühren? und Wie kann ich einen Kunden anlegen?