Für Partner: Abgleich von Mollie-Rechnungen

Ab dem 01. Januar 2020 wird das Mollie-Dashboard aufgerüstet. Wir werden unsere Kunden schrittweise migrieren. Bevor wir Ihr Konto auf das aktualisierte Dashboard migrieren, werden wir Sie im Voraus per E-Mail informieren. Nur wenn Ihr Dashboard aufgerüstet wurde, gelten die nachstehenden Informationen für Sie.

In diesem Abschnitt wird der Prozess der Zuordnung von Rechnungen zu den einbehaltenen Gebühren und anderen damit verbundenen Ereignissen beschrieben.

Zeit- und abrechnungsbasierte Exporte (MT940, CODA)

Die Exporte werden kosten- und rechnungsbezogene Transaktionen enthalten, die erfasst und der Rechnung zugeordnet werden sollten. Alle diese Transaktionen werden eine Rechnungsnummer enthalten. Es sind die folgenden Transaktionen zu erwarten: 

  • Einbehaltene Transaktionsgebühren: Negative Transaktion, die einer Gebührenvorauszahlung (einbehaltene Beträge aus Zahlungsabrechnungen usw.) entspricht.
  • Rechnungsausgleich: Positive Transaktion der Mollie B.V. an den Saldo des Händlers, um eine Überzahlung der Rechnung auszugleichen (von Zahlungsabrechnungen einbehaltene Mehrbeträge usw.).

Die Rechnung kann separat von der API abgerufen werden, in deren Reaktion die Rechnungsnummer enthalten ist. 

Anmerkung: Jeder Export kann mehrere dieser Transaktionen für verschiedene Rechnungen enthalten. Beispielsweise kann ein abrechnungsbasierter Export für eine Abrechnung mit einbehaltenen Transaktionsgebühren über zwei Zeiträume und damit zwei Rechnungen angefordert werden. Darüber hinaus werden jährliche zeitbasierte Exporte noch mehr solcher Transaktionen enthalten, da diese sich über alle Monate und damit über alle Rechnungen des betreffenden Jahres erstrecken. Solche Transaktionen werden im Export immer eindeutig durch die unterschiedlichen Rechnungsnummern in ihrer Beschreibung getrennt.

Settlements API

Sie können die Mollie-Rechnung auch mit der Settlements API in Einklang bringen. Dies ermöglicht Ihnen die automatische Durchführung, ohne Dateien herunter- und hochzuladen. Weniger Aufwand für Sie oder Ihre Händler!

Wenn eine Abrechnung auf dem Bankkonto erfasst wird, können Sie die Settlements API abfragen und in den letzten Abrechnungen die Abrechnung finden, die die Abrechnungsbeschreibung enthält. Mithilfe der Settlements API können Sie alle relevanten Informationen zu dieser Abrechnung finden. 

Die Settlements API bietet eine Aufschlüsselung aller Erlöse (Zahlungen/Rückerstattungen/ Rückbuchungen) und Kosten (einbehaltene Transaktionsgebühren) innerhalb eines Zeitraums. Der Zeitraum wird pro Jahr und Monat angegeben. Wenn der Händler migriert wurde, gibt es neben den bereits bestehenden Feldern „revenue“ und „costs“ ein neues Feld, die „invoiceId“-Variable. Diese Variable korreliert alle Kosten im betreffenden Zeitraum, die in der Rechnung in diesem Feld angegeben sind. 

Jede Transaktion, die einer Rechnung zugeordnet werden soll, ist ein Element in diesem „costs“-Array und die Rechnung, der sie zugeordnet werden soll, ist ein Element im „invoiceId“-Feld des betreffenden Zeitraums.

Wir raten Ihnen, alle Kosten pro Zeitraum zusammenzufassen und diese gegen die Rechnung aus dem „invoiceId“-Feld zu buchen. Dies vervollständigt den Abgleich der Mollie-Rechnung.