Was sind Rechnungen, die vom Abnehmer ausgestellt sind?

Ab dem 1. Januar 2020 wird das Mollie Dashboard aufgerüstet (Upgrade). Unsere Kunden steigen allmählich auf das neue Dashboard um. In Kürze erhalten Sie darüber vorab alle Infos per E-Mail. Nur nach dem Dashboard-Upgrade sind die folgenden Informationen für Sie relevant.

Als Partner von Mollie können Sie bei Mollie Kunden werben. Wenn die Neukunden sich über Sie bei uns anmelden, können Sie dafür eine Partnerprovision beanspruchen. Für diese finanzielle Vergütung wird eine separate Rechnung erstellt. Da der Partner diese Kunden anwirbt, muss er eigentlich selbst eine Rechnung erstellen und an Mollie schicken. Doch weil er nicht einsehen kann, welche Transaktionen diese Kunden tätigen, stellt Mollie die Rechnung im Namen des Partners aus. Auf der Rechnung ist Folgendes angegeben: „Vom Abnehmer ausgestellte Rechnung“. 

Wie sieht eine vom Abnehmer ausgestellte Rechnung aus?

Mollie erstellt die Rechnung so, dass der Partner der Rechnungssteller ist und Mollie der Rechnungsempfänger. 

Für Partner mit Sitz in den Niederlanden gilt die niederländische Umsatzsteuer-Regelung. Für Partner mit Wohnsitz in der Europäischen Union außerhalb der Niederlande ist die Umkehrung der Steuerschuldnerschaft anwendbar. 

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie der Website des Finanzamtes: Uw afnemer maakt de factuur op (nur verfügbar in niederländischer Sprache).

Zwei Rechnungen

Sind Sie ein Partner und verarbeiten nebenher auch selbst Zahlungen mit Ihrem Mollie-Konto? Dann erhalten Sie jeden Monat zwei Rechnungen von uns: Eine für Ihre eigenen Transaktionen und eine für die Partnerprämien.