Anmeldegebühren sind Beträge, die Mollie von der Zahlung an einen Händler für die Plattform abführt. Ein Beispiel: Eine Buchungsplattform leitet eine Zahlung an ein Hotel ein, welches ein Mollie-Händler ist. Die Plattform kann daraufhin eine Anmeldegebühr erheben, welche Mollie von der Auszahlung an das Hotel abzieht und stattdessen dem Konto der Plattform gutschreibt.

Beschreibung Betrag
Buchung bei Hotel X über Buchungsplattform Y 100,00 €
Konsument zahlt über iDEAL -0,29 €
Umsatzsteuer auf Transaktionskosten -0,06 €
Anmeldegebühr für Buchungsplattform Y -6,40 €
Mollie zahlt an Hotel X aus 93,25 €
Mollie zahlt an Plattform Y aus 6,40 €

Dies betrifft ausschließlich eine Abführung und Gutschrift eines Nettobetrags. Diese müssen Sie als Plattform nach wie vor Ihrem Konsumenten in Rechnung stellen.

In diesem Beispiel: Die Buchungsplattform muss diesen Betrag dem Hotel in Rechnung stellen. Die Rechnung informiert den Konsumenten über die Kosten z. B. für die Vermittlung und weist die Umsatzsteuer aus. Der Händler muss diese Rechnung nicht zahlen; sie wurde bereits durch das Abführen der Anmeldegebühr beglichen.

Die abgeführten oder ausgezahlten Anmeldegebühren erscheinen nicht auf Ihrer Mollie-Rechnung, finden sich aber selbstverständlich in den Auszahlungsberichten, auf dem Dashboard und in allen Exporten wieder.