Möglicherweise erhalten Sie während der Erstellung einer Zahlung die Fehlermeldung Die Webhook-Location ist ungültig. Dies soll Sie darüber informieren, dass wir den von Ihnen angegebenen Webhook nicht erreichen können.

Sie müssen die webhookUrl immer aus Mollies Perspektive betrachten: Kann Mollie die URL erreichen? Dies bedeutet, dass manche gültigen URLs dennoch von Mollie abgelehnt werden.

Der Webhook ist ein zentraler Bestandteil der Mollie Payments-API. Eine Berichtsadresse muss für die Mollie-Server stets erreichbar sein. Ein Webhook wie http://localhost/report mag auf Ihrem Computer gültig sein, kann jedoch gleichzeitig von Mollie nicht angerufen werden. Er würde schließlich auf den Server selbst zurückverweisen. Das Gleiche gilt für URLs ohne eine TLD oder mit TLDs wie .local oder .dev.

Nutzen Sie daher für Berichte stets eine URL, die für die Mollie-Server erreichbar ist. Das Gleiche gilt für Testzahlungen. So können Sie wirklich testen, ob Ihr Webhook den Zahlungsstatus in Ihrem Backend korrekt aktualisiert und vermeiden unangenehme Überraschungen, wenn Sie in eine produktive Umgebung wechseln.

Sie können auch einen Dienst wie ngrok nutzen. Dieser ermöglicht es Ihnen, einen Tunnel von einem öffentlichen Host zu Ihrem lokalen Host zu erstellen, um die Test- und Implementierungsprozesse zu erleichtern.