Welche Risiken bringen Zahlungen mit Kreditkarte mit sich?

Die Kreditkarte ist eine weltweit genutzte Zahlungsmethode, die mit einigen Risiken einhergeht. Es ist nämlich nicht garantiert, dass Sie Ihr Geld erhalten und der Gebrauch der Karte ist anfällig für Betrug. 

 

Chargeback

Durch das Einleiten eines Chargeback-Verfahrens kann der Eigentümer der Kreditkarte seine Bezahlung innerhalb von sechs Monaten nach dem Kauf rückgängig machen. Die Bank des Kunden regelt dann bei der Bank von Mollie, dass eine Rückbuchung erfolgt. Zulässig ist ein Chargeback-Verfahren unter anderem aus folgenden Gründen: 

  • Der Kunde hat sein Produkt nicht erhalten.
  • Das Produkt entspricht nicht der Produktbeschreibung.
  • Der Kunde hat sein Geld nicht zurückerstattet bekommen.
  • Jemand anders hat mit der Kreditkarte des Kunden gezahlt (Kreditkartenbetrug).

 

Kreditkartenbetrug

Wenn eine Zahlung nicht mit dem 3D Secure-Verfahren abgesichert ist, kann jemand mit einer gestohlenen Kreditkarte bezahlen. Nach einer solchen betrügerischen Transaktion leitet der Kreditkarteninhaber meistens ein Chargeback-Verfahren ein. Als Verkäufer verlieren Sie dann sowohl das Produkt als auch das Geld.  

 

Mehr dazu lesen