Lastschrift-Widerruf: was ist das?

Ihre Kundschaft kann eine Lastschrift innerhalb von acht Wochen stornieren Zudem ist Ihre Kundschaft berechtigt, bis zu 13 Monate nach erfolgter Lastschrift-Zahlung eine Meldung über eine nicht autorisierte Zahlung bei der Bank einzureichen. Geht eine solche Meldung ein, prüft die Bank, ob das Lastschriftmandat gültig ist oder nicht.

 

Was geschieht, wenn meine Kundschaft eine Meldung wegen nicht autorisierter Zahlung einreicht?

Die Bank informiert uns darüber. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf und bitten Sie um sämtliche Informationen darüber, wie das Lastschriftmandat eingeholt wurde. Das könnte eine Unterschrift der betreffenden Person sein, die Lastschriftvereinbarung, das Ausstellungsdatum des Mandats und die Daten der Person, die das Mandat erteilt hat.

 

Kosten

War die Lastschrift tatsächlich nicht genehmigt, erhält Ihre Kundschaft den Betrag zurück und Sie bezahlen die Kosten für die Meldung der nicht autorisierten Zahlung. Diese Kosten betragen 65,00 EUR netto.

 

Mehr dazu lesen

Sie finden nicht, was Sie suchen?

Bitte kontaktieren Sie unser Support Team für Hilfe.

War dieser Beitrag hilfreich?