Eine (SEPA-) Banküberweisung ist die gängigste Standard-Zahlungsmethode. Jeder, der Online-Banking macht, hat die Möglichkeit, Beträge auf diese Art und Weise zu bezahlen.

Wie funktioniert‘s?

Wenn der Kunde sich für die Zahlungsart der Banküberweisung entscheidet, wird ihm ein Bildschirm mit einer Zahlungsaufforderung und einem einmaligen Zahlungsvermerk angezeigt. Danach kann der Kunde sich direkt in seiner vertrauten Online-Banking-Umgebung anmelden, um den betreffenden Betrag zu überweisen. Alternativ kann er sich dafür entscheiden, die Zahlungsaufforderung erst per E-Mail zu erhalten, um den Betrag dann zu einem späteren Zeitpunkt zu überweisen. Entscheidet sich der Kunde für die E-Mail, kann er danach immer noch eine andere in Ihrem Webshop aktivierte Zahlungsmethode auswählen.

 Sobald die Bezahlung erfolgt ist, erhalten Sie eine entsprechende Rückmeldung von Mollie (über die API und/oder per E-Mail und SMS). Sie brauchen also nicht ständig Ihr eigenes Konto zu überprüfen. Stimmt die Transaktion nicht? Dann bucht Mollie diese automatisch wieder zurück.

Achtung: Wenn der Kunde beim Überweisen „Auslandsüberweisung“ statt der SEPA-Banküberweisung wählt, berechnet die Bank zusätzliche Transaktionskosten, die vom Überweisungsbetrag einbehalten werden. Dann entspricht der Betrag nicht mehr der Summe, die Sie erhalten sollten. Und dadurch kann die Transaktion nicht verortet werden. Deshalb ist es wichtig, dass der Kunde ausdrücklich die SEPA-Banküberweisung wählt. Hinzu kommt, dass der Kunde den richtigen Zahlungsvermerk eingeben muss. Ist dies nicht der Fall, kann für die Transaktion kein Gegenstück gefunden werden und es ist nicht klar, für wen das Geld bestimmt ist. Das Geld wird dem Kunden dann automatisch zurückgebucht. 

QR-Code

Beim Übertragen von Zahlungsvermerk und Kontonummer können sich natürlich leicht Fehler einschleichen. Aus diesem Grund ist es auch möglich, einfach einen QR-Code einzuscannen und auf diese Art und Weise die Zahlung zu erledigen. Besitzt Ihr Kunde ein Konto bei den ASN Bank, ING, SNS Bank, Knab oder bunq und nutzt er für seine Geldangelegenheiten die Online-Banking-App seiner Bank? Dann kann er die Überweisung mit Hilfe des eingescannten QR-Codes ausführen.

e68e451ab4252c9c44b7ca3e45f366bb219b21a42d64f7e6b41805e862d3e3d5.png

 

Lesen Sie auch: